Insel Elba - Informationen

Hotel Insel Elba
Hotel Insel Elba


Eine alte Legende erzählt die Geschichte der Entstehung der Insel Elba und der anderen Inseln des Toskanischen Archipels wie folgt: Venus, die Göttin der Schönheit, war auf einem Ritt durch die Wolken, als sie ihre mit 6 kostbaren Edelsteinen besetzte Halskette verlor.

Die Steine fielen unwiederbringlich ins Meer und durch sie entstanden die 6 Hauptinseln des Toskanischen Archipels; der grösste und schönste Stein allerdings - brachte die Insel Elba hervor.

Und wirklich, im ganzen Mittelmeer gibt es keine andere Insel, auf der Sie ein mehr als 1000 m hohes Granitgebirge und - zwei Stunden zu Fuss davon entfernt - eine der interessantesten Mineralzonen Europas finden.

Ausserdem haben das milde Klima, die Vielfalt der Küsten und die majestätische Schönheit ihrer Landschaft die Insel zu einer immer beliebter werdenden Urlaubsattraktion gemacht. Jeder kann hier seine Dimensionen finden, seinen Lieblingssport ausüben, sich dem Ritual der Bräuning unterziehen oder das entdecken, was Elba an Geschichte, Kultur, Gastronomie, Shopping- & Nightlifemöglichkeiten zu bieten hat.

Isola d'Elba - Archivio Elbalink © Isola d'Elba - Archivio Elbalink ©


INFOS ÜBER DIE ELBA INSEL

Mit einer Distanz von 10 km vom Festland und einer Fläche von 224 qkm ist Elba die grösste Insel des Toskanischen Archipels und die drittgrösste italienische Insel überhaupt. Seit mehreren Jahren sind grosse Teile der Insel und auch der anderen Inseln des Toskanischen Archipels (Pianosa, Capraia, Montecristo, Giglio und Giannutri) nationalparklich geschützt.

Das Klima ist mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von ca. 16° Grad Celsius ausgesprochen mild; im Winter beträgt das Mittel 10° Grad, 14° Grad im Frühling, 23° Grad im Sommer und 17° Grad im Herbst. Die durchschnittlichen monatlichen Wassertemperaturen liegen im April bei 19° Grad, 20° Grad im Mai, im Juni sind es 24° Grad, 26,8° Grad im Juli, im August 27,3° Grad, September 25,5° Grad und im Oktober 23,1° Grad.

Die Vielfalt der Küsten - insgesamt verfügt Elba über eine Küstenlänge von 147 km - befriedigt jeden Geschmack. Sie finden wundervolle Sand-, Stein- oder Kiesstrände vor, wobei viele versteckte Strände nur mit dem Boot zu erreichen sind. Sie werden aber auch in der Hauptsaison immer wieder Küstenabschnitte finden, die weit ab vom Tourismus liegen und die Sie dann ganz für sich alleine haben.

Das ca. 160 km lange Hauptstrassensystem ist komplett asphaltiert, es lohnt sich aber auch immer, die Panoramastrassen und kleineren Wege einmal abzufahren und zu entdecken.

Schon in prähistorischen Epochen war Elba Schicksal durch zwei Faktoren bestimmt: Durch die strategisch wichtige Lage und seinen Minerialienreichtum. Diese Eigenschaften liessen die Insel nicht zur Ruhe kommen und immer wieder war mit fremden Besatzern zu kämpfen. Schon für die Etrusker und Römer bedeutete Elba eine quasi nicht erschöpfliche Quelle an Eisen, auf die sie ihre Zivilisation und Eroberungsfeldzüge mit aufbauten.


Isola d'Elba - Archivio Elbalink © Isola d'Elba - Archivio Elbalink ©


Im Mittelalter übernahmen die Pisaner die Herrschaft; die Ruinen von mehreren imposanten Verteidigungsanlagen bezeugen immer noch die stratigische Bedeutung der Insel. Nach ihnen folgten erst die Familie Appiani und darauf die berühmten Medici. Cosimo di Medici hat zum Schutz vor Piraten auf den Ruinen der alten römischen Siedlung "abricia" sehenswerte Festungsanlagen errichtet, die die heutige Hauptstadt Portoferraio jahrhundertelang vor den Übergriffen räuberischer Piraten schützten.

Zu seinen Ehren sollte die Stadt in "Cosmopoli" - die Stadt des Cosimo - umbenannt werden. Spanische Besatzer haben mit den Festungen Forcone und Longone besonders die Umgebung von Porto Azzurro geprägt. Auf jeden Fall haben alle Besatzer der Insel ihren Stempel aufgedrückt und Spuren hinterlassen, die Interessierte noch heute gut verfolgen können.

Natürlich muss an dieser Stelle auch der gestürzte Imperator Napoleon genannt werden, der hier in den Jahren 1814 -1815 knapp 10 Monate Exil verbrachte; bevor er für 100 Tage wieder die Macht in Paris an sich riss und dann in Waterloo scheiterte. Ihm verdankt Elba grundlegende Reformen und einige an ihn erinnernde imposante Bauwerke wie z.B. die "Villa dei Mulini" in Portoferraio und seine Sommerresidenz "San Martino". Diese sind jetzt Museen und können zusammen mit der Wallfahrtskirche Madonna del Monte in Marciana Alta, in die Napoleon sich mit seiner Geliebten Maria Walewska zurückgezogen hat, besichtigt werden.

Die Insel Elba ist in 8 Kommunen aufgeteilt: die Hauptstadt Portoferraio, Campo nell'Elba, Capoliveri, Marciana - die flächenmässig grösste, Marciana Marina, Porto Azzurro, Rio Marina und Rio nell'Elba.

Die berühmten Weine und die exzellente Küche mögen neben der Freundlichkeit der Einwohner, der Schönheit des Landes, der mehrfach ausgezeineten Wasserqualität und des ganzjährig gut verträglichen Klimas weitere Anreize geben, Ihre Ferien hier bei uns auf der Insel Elba zu verbringen. Wir freuen uns auf Sie!



Hotel La Scogliera - Località Morcone, 57031 Capoliveri (LI) - Isola d'Elba
Tel. +39 0565 968424/935205 - info@lascogliera.com